Es ist Montag morgen und ich sitze gerade in der Bahn, als sich eine What’s App Gruppe meldet.. „Ich wage noch nicht mich aus dem Fenster zu lehnen.. aber ich behaupte mal ich hab Wehen“. Öhm.. wie jetzt?! Nachdem ich dann zurückgerufen habe, war klar, dass der kleine höchstwahrscheinlich heute kommt. Also gut, dann mach ich mich wieder auf den Weg nach Hause, hole die Kamera und fahre mal eben zu einer Hausgeburt. Da an diesem Montag Marei von der Hebammenpraxis in Potsdam sowieso vorbei kommen wollte, war sie also schon mal unterwegs. Eine Freundin der Mama machte sich ebenfalls auf den Weg..

Gegen 11 kam ich dann endlich an und meine erste Frage an die Tochter war, ob denn ihr Bruder schon da sei.. und was antwortet sie? Jaaaaaa!  Es war wirklich überzeugend! Das ist wohl der Humor einer 3 jährigen, denn ich fand die Mädels alle entspannt im Wohnzimmer vor. Im weiteren Verlauf wechselten wir alle ins Bad und dort wurde dann auch der kleine Mann geboren.. aber das seht ihr auch auf den folgenden Bilden.

Was ich übrigens ganz toll fand, war wie die Tochter eingebunden war und wie natürlich sie mit der Geburt umgegangen ist. Sie war bestens vorbereitet, unterstützte ihre Mama und war super stolz und aufgeregt, als es hieß, dass der Kopf bereits da ist und noch mehr als der kleine dann geboren war <3
049A8973
1
049A89982049A9010
049A9022
049A9027
049A9032
3
049A9033
049A90744
049A9108
049A91125
0
049A91456

 

In Krankenhäusern wird die Nabelschnur im Rahmen der Krankenhausroutine oft relativ schnell durchtrennt, obwohl das nicht nötig ist und es laut einer aktuellen Studie Vorteile hat, diese erst auspulsieren zu lassen. Da wir nicht im Krankenhaus waren, wurde die Nabelschnur erst durchtrennt nachdem die Plazenta geboren war und somit ergab sich die Gelegenheit für dieses Foto (das sich die Mama auch gewünscht hatte)

049A9191049A9224

Das war also meine erste Hausgeburt

Ich möchte mich bei der Mama bedanken, dass ich dabei sein durfte & auch die Bilder hier zeigen darf. :*

Facebooktwitterpinterestmail

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.